Der verblüffende 120 Sekunden Einschlaftrick

Schlafen wie ein Profi

Stellen Sie sich vor, Sie wollen einschlafen. Um Sie herum aber toben Chaos, Krieg, Maschinengewehrfeuer. Sie wissen, jederzeit könnte eine Bombe einschlagen. Gleiten Sie seelenruhig ins Land der Träume? Noch nicht, ist die Antwort. Aber wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, dann vielleicht bald.

Lassen Sie sich diesen Artikel vorlesen

Die Methode soll bei 96 % aller Menschen funktionieren

Die US-Army bringt ihren Soldaten tatsächlich das Einschlafen in zwei Minuten unter genau solchen Umständen bei. Anscheinend funktioniert diese Methode bei 96 Prozent aller Menschen, die sie mindestens sechs Wochen lang jeden Abend ausprobieren. Also ist die Chance, dass Sie in Zukunft gut einschlafen, gar nicht so abwegig – wenn Sie sie trainieren.

Guter Schlaf ist wichtig – aber schwer zu finden

Ausreichender und erholsamer Schlaf ist wichtig für uns. Gut schlafen heißt, am nächsten Tag fit und leistungsfähig zu sein. Aber gerade wenn es ans Einschlafen geht, verselbstständigen sich die Gedanken. An Schlaf ist nicht zu denken. Man wälzt sich im Bett hin und her. Der Blick ist immer wieder auf die Uhr gerichtet: „Ich muss doch jetzt schlafen“, sagt die Vernunft. Während die Welt um einen herum im Dunkeln versinkt und immer leiser wird, wird es im eigenen Kopf immer lauter – die Gedanken machen Überstunden.

Was ist schuld daran, dass wir nicht einschlafen können?

Nicht ein- oder durchschlafen wird mit dem Fachbegriff „Insomnie oder Hyposomnie“ betitelt. Bei den meisten Menschen liegt die Ursache in einer mangelnden Stressbewältigung. Aber auch negative Gedanken können ein Auslöser sein. Es trifft ganz besonders Familien. Eltern, die versuchen, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, fragen sich die ganze Zeit: Wie soll ich das nur schaffen? Und genau diese Frage begleitet Sie auch jeden Abend.

Methoden, um besser einzuschlafen

Es gibt viele Methoden, um besser einzuschlafen.

  • Melatonin-Produkte einnehmen
  • Schäfchen zählen
  • Tagsüber Sport treiben
  • Podcast zum Einschlafen hören (wobei man das eigentlich nicht machen sollte – hilft aber vielen trotzdem!)
  • Meditieren und ruhige Musik hören
  • Heiße Milch mit Honig trinken
  • Einen Esslöffel Apfelessig vor dem Schlafengehen zu sich nehmen

Die 120 Sekunden Methode, um einzuschlafen

Eine weitere Methode kommt von der US Army: Einschlafen in 120 Sekunden, und zwar egal, unter welchen Umständen! Die Army bringt wohl ihren Soldaten und den Air Force Piloten bei, auch unter widrigsten Umständen schnell einzuschlafen. Laut einem Bericht in „The Independent“ wurde diese Technik das erste Mal 1981 beschrieben. Lloyd Bud Winter brachte ein Buch mit dem Titel „Relax and Win: Championship Performance“ heraus, darin erklärt er, dass diese Methode anscheinend bei 96 Prozent der Menschen funktioniert.

Das Beste daran ist, man kann sie ganz allein, ohne weitere Hilfsmittel, abends vor dem Schlafengehen durchführen. Und man muss dafür nicht bei der Army sein!

Die Einschlafmethode funktioniert allerdings nicht auf der Stelle. Das schnelle Einschlafen muss eingeübt werden. Manchmal über Wochen hinweg. Aber mit jedem Tag und jeder Woche kann man Fortschritte feststellen. Dranbleiben heißt hier die Devise.

6 Schritte, die man durchführen soll

Basierend auf progressiver Muskelentspannung und autogenem Training

Schritt 1

Die Übung macht man sitzend auf der Bettkante. Zuerst heißt es ausatmen. Langsam und tief. Dabei ganz bewusst die Gesichtsmuskeln mit StirnKiefer und Augenpartie entspannen.

Schritt 2

Jetzt anfangen den ganzen Körper zu entspannen. Los geht’s bei den Schultern, diese so tief wie möglich sinken lassen. Dann die Arme lockern.

Schritt 3

Dabei tief und regelmäßig atmen. Währenddessen alle Körperteile von oben nach unten lockern und entspannen.

Schritt 4

Diesen entspannten Körper für zehn Sekunden halten und dabei die Aufmerksamkeit auf die Gedanken legen. Ziel ist es, den Kopf leer zu bekommen. Zumindest so leer wie möglich. Dabei helfen die folgenden Tricks:

  • Stellen Sie sich vor, in einem Kanu zu liegen. Das Kanu treibt in der Mitte eines Sees. Über sich sieht man nur den blauen Himmel.
  • Oder man nimmt das Bild der Hängematte. Die Hängematte ist aus schwarzem Samt und hängt in einem komplett abgedunkelten Raum.

Schritt 5

Wenn der Kopf dann leer ist, zehn Sekunden das Mantra: „Nicht denken“ vor sich hin sagen.

Schritt 6

Anschließend ins Bett legen und im entspannten Ruhemodus bleiben, bis man einschläft.

Klingt eigentlich einfach, ist es aber nicht

Wie schon oben erwähnt, nicht verzweifeln und aufgeben, wenn es nicht gleich klappt. Die Soldaten trainieren dafür bis zu sechs Wochen. Wenn es bei uns dann zehn Wochen dauert, bis es wirkt, ist das doch auch o. k., oder?

In diesem Sinne – gute Nacht und erholsamen Schlaf.

„Nicht denken, nicht denken, nicht denken …“

Quiz Schlafgewohnheiten

Seite 1 von 8

13%

Wie viele Schlafphasen unterscheiden Forscher?


War dieser Artikel hilfreich?

Veröffentlicht: 13.10.2021 - Aktualisiert: 21.10.2022