Zahnweh trifft Zahnfee
Zahnweh trifft Zahnfee

Zahnweh trifft Zahnfee

Zähne seit 2 Jahren vernachlässigt

Fast ein Viertel aller Deutschen vernachlässigt seit zwei Jahren seine Zähne. Auslöser ist auch hier wieder einmal die Corona-Pandemie. Unsere Mission als beste Zahnkasse Deutschlands: mit unseren starken Zahnleistungen umgehend für Abhilfe sorgen. Damit die Zahnfee nicht doch bald Schulden machen muss.

Warum Vorsorge zu schwänzen schmerzhaft wird

Aus Furcht vor Aerosolen und Ansteckungsgefahr haben in den letzten zwei Jahren viele Patienten ihre wichtigen Zahnvorsorge-Untersuchungen ausfallen lassen – und gehen teils noch immer nicht zum Zahnarzt, obwohl dort ein enormer Wert auf Hygiene gelegt wird. Dabei ist es im Zweifel weitaus gesundheitsgefährdender, wichtige Untersuchungen nicht wahrzunehmen, denn wer Probleme im Zahnbereich nicht rechtzeitig erkennt, riskiert langwierige Spätfolgen und schmerzhafte Behandlungen.

Und schmerzhaft kann dann auch der Blick aufs Bankkonto werden. Wer die Kontrolltermine beim Zahnarzt nicht regelmäßig wahrnimmt, verschenkt nämlich bares Geld. Zumindest für den Fall, dass er einen Zahnersatz (z. B. Krone und Brücke) braucht:

  • In der Regel 60 Prozent der durchschnittlichen Kosten zahlen wir als Festzuschuss für Zahnersatz.
  • Großes Minus: Bis zu 15 Prozent zusätzlichen Zuschuss verschenkt, wer regelmäßige Checks beim Zahnarzt versäumt, also nicht im Bonusheft dokumentiert bekommt. Keine Kleinigkeit bei einer Arztrechnung von mehreren tausend Euro.

Zahnarztbesuch im Pandemie-Jahr 2020 verpasst?

Bei der BKK VerbundPlus kein Problem: Fehlt in der Dokumentation der Vorsorgeuntersuchungen nur das Jahr 2020, erhalten Sie den Bonus „ausnahmsweise“ trotzdem, wenn alle anderen Jahre davor und danach wie vorgeschrieben dokumentiert sind.

So profitieren Gesundheit & Geldbeutel gleichermaßen

In jedem Fall gilt: Wer schlau ist, nutzt unsere außergewöhnlichen Zahnvorsorge- und Zahnersatzleistungen. Denn davon profitieren Gesundheit und Geldbeutel gleichermaßen.

5 außergewöhnliche Zahnvorsorge- und Zahnersatzleistungen

1. Zahnvorsorge

Lassen Sie Zahnstein im Rahmen der Zahnprophylaxe entfernenwir übernehmen eine solche Behandlung im Jahr komplett.

Zahnstein und Plaque sind echte Risikofaktoren. Neben kosmetischen Aspekten finden durch sie eine Vielzahl von Bakterien in der Mundhöhle ideale Vermehrungsbedingungen. Selbst gründliches, regelmäßiges Zähneputzen hilft da nur bedingt. So besteht die Gefahr von:

  • Zahnfleischentzündungen
  • Zahnbettentzündungen
  • Karies 
  • negativen Einflüssen auf die Allgemeingesundheit

2. Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Erwachsenen Versicherten erstatten wir 80 % der Kosten einer PZR (maximal 75 Euro im Kalenderjahr), egal bei welchem Zahnarzt.

Zahnärzte empfehlen, die Zähne zweimal im Jahr gründlich reinigen zu lassen. Auch Kronen und Brücken erhalten dadurch eine längere Lebensdauer.

Eine solche PZR:

  • entfernt Zahnstein
  • mindert Verfärbungen
  • beseitigt sonstige Beläge
  • reduziert das Risiko für Zahnerkrankungen

3. Premium-Leistungen inklusive

Bei allen Zahnärzten im deutschlandweiten DENTNET-Netzwerk erhalten Sie folgende Premium-Zahnleistungen:

  • zwei kostenlose professionelle Zahnreinigungen pro Jahr für Erwachsene 
  • bis zu 50 % günstigerer Zahnersatz bei ausgewählten Zahnarztpraxen im DentNet® und dem Zahnlabor Imex® 
  • Zahnersatz-Zweitmeinung per WhatsApp zum Heil- und Kostenplan Ihres Zahnarztes per Nachricht an 0171 / 5 22 22 55

Mehr Informationen zum DentNet® finden Sie auf der DentNet®-Homepage oder auf unserer BKK-Website.

4. Fissurenversiegelung

Wir steuern zusätzlich 20 Euro je Zahn für die Fissurenversiegelung der bleibenden vorderen Backenzähne Ihrer Kinder bei.

Haben die Zahn-Oberflächen Rillen und Vertiefungen – sogenannte Fissuren – sammeln sich dort selbst bei guter Mundhygiene häufig kariesfördernde Bakterien. Eine Versiegelung kann das für viele Jahre erheblich vermindern. Jugendliche unter 18 Jahren und Kinder, die schon ihre bleibenden Zähne haben, können deshalb ihre kariesfreien Backenzähne versiegeln lassen. Diese Zusatzleistung der Zahnärzte wird von den gesetzlichen Krankenkassen jedoch nur für die hinteren Backenzähne bezahlt.

5. Glattflächenversiegelung

Wir bezuschussen die Versiegelung der Glattflächen bei kieferorthopädischen Behandlungen mit 100 Euro.

Mundhygiene mit Zahnspange (Multiband) ist immer schwierig: Speisereste setzen sich an der Spange fest, rund um die „Brackets“ entsteht leicht Zahnbelag, der zu weißen Flecken oder Karies führen kann. Da diese Schäden oft erst nach Ausgliedern des Multibandes sichtbar werden, sind sie dann nur schwer zu behandeln.

Noch nicht überzeugt?

Zahngesundheit bei den Besten

Wie stark die Leistungen der BKK VerbundPlus im Bereich Zahngesundheit sind, belegen auch die unabhängigen Experten von FOCUS MONEY –und verleihen uns dafür im Test die Bestnote „Hervorragend“.

War dieser Artikel hilfreich?

Auf unseren Internetseiten werden unsere Leistungen nur in Auszügen wiedergegeben. Grundlage für den Versicherungsschutz und alle Leistungen ist allein die Leistungsbeschreibung in der aktuell gültigen Satzung der BKK VerbundPlus.

Veröffentlicht: 18.05.2021 - Aktualisiert: 14.01.2022