Wie man Kinderheldinnen zu Hilfe ruft

Rettung naht

Steigender Nervositätspegel vorm Geburtstermin. Baby im Dauer-Schrei-Modus abends um 9. Existenzielle Stillkrise morgens um 7. Welche Hebamme steht da schon spontan parat, und hilft (werdenden) Mamas aus der misslichen Lage? Bei uns ist die Antwort klar: Wir schicken echte Kinderheldinnen! Telefonisch oder digital, per Chat oder Videochat.

Geballte Hebammenpower in Schwangerschaft und Baby-Alltag

Zwar ohne Superkräfte, dafür mit viel Einfühlungsvermögen und geballter Fachkompetenz: Die Hebammen von Kinderheldin sind die idealen Begleiterinnen in jeder Situation während der Schwangerschaft und im ersten Jahr mit dem Baby. Ergänzend zur Hebamme vor Ort kann das digitale Angebot wichtige Antworten und eine Extraportion Sicherheit in einer aufregenden Zeit geben.

Isabelle, Mutter von Arthur, berichtet von ihrer Erfahrung mit Kinderheldin

Das kostenfreie Kinderheldin-Angebot

  • persönliche Hebammenberatung per Telefon oder (Video-)Chat, täglich von 7 bis 22 Uhr
  • Video-Kurse zu Geburtsvorbereitung (deutsch und englisch), Stillen und Rückbildung
  • umfangreiche Ratgeber, Tipps und Checklisten zum Download, zum Beispiel: Ratgeber zur Geburtsvorbereitung, Stillratgeber, Checkliste für die Stillzeit

Verlässliche Expertenmeinung zu Ihren Fragen

  • Was gehört zu einer optimalen Vorbereitung auf die Geburt und die Zeit danach?
  • Welche Übungen zur körperlichen und mentalen Geburtsvorbereitung sind vorteilhaft?
  • Was ist beim Umgang mit Geschwisterkindern zu beachten?
  • Wie funktioniert das Stillen?
  • Was ist eine Stillkrise?

Nur die besten Erfahrungen mit Kinderheldin

Max P., Ulm

„Nach der Geburt unserer Tochter waren meine Frau und ich schnell wieder zu Hause. Dann der Schock: Meine Frau musste zur Nachbehandlung noch einmal für zwei Tage zurück ins Krankenhaus. Wie sollte ich das mit dem Baby als Vater nur alleine schaffen? Jederzeit mit einer Hebamme chatten zu können, wenn ich mal nicht weiterwusste, hat mir da viel geholfen.“

Lara G., Stuttgart

„In zwei Monaten ist es soweit – da erwarten wir unsere Pia. Als meine Hebamme die Geburt im Geburtshaus empfohlen hat, war ich zunächst unsicher, ob das die richtige Art der Entbindung für mich ist. Die Zweitmeinung der Hebammen von Kinderheldin hat mir Sicherheit gegeben und die Entscheidung erleichtert. Zumal ich weiß, dass da Ärzte mit im Team sitzen.“

Annika T., Marburg

„Während meiner Schwangerschaft hatte ich viele Fragen, zum Teil auch sehr unangenehme, persönlich intime. Im Chat am Tablet mit Kinderheldin habe ich mich getraut sie zu stellen. Meinen Arzt hätte ich so was nie gefragt.“

Hannah S., Berlin

„Ich rate jedem – wenn’s um Schwanger-Sein, Geburt und Babys geht, ist googlen die schlechteste Idee – wie bei so vielen anderen Dingen eigentlich auch. Im Netz gibt es so viele verschiedene Ansichten und jeder will nur seine eigene Meinung posten. Mittlerweile frage ich da lieber direkt bei Kinderheldin nach. Dort bekomme ich schnell und unkompliziert und echt neutral eine Antwort, und kann mich darauf verlassen, dass sie auch stimmt.“

Swetlana H., Ladenburg

„Im Krankenhaus, nach der Geburt meiner Tochter, habe ich mich zuerst toll gefühlt. Aber in der ersten Nacht daheim war es, als hätte jemand einen Schalter umlegt. Ich fiel in ein tiefes Loch und musste plötzlich hemmungslos weinen. So kannte ich mich überhaupt nicht, und mein Mann, Mirko, war völlig hilflos! Beruhigend war dann unser Telefonat mit einer Hebamme von Kinderheldin. Sie erklärte uns, dass das normal ist und oft in ein paar Tagen vorbeigeht. Und so war’s dann glücklicherweise auch.“

Online-Hebammenberatung kostenfrei – so geht’s

War dieser Artikel hilfreich?

Veröffentlicht: 13.10.2021 - Aktualisiert: 30.06.2022